Vermarktung der Grundstücke für Vellmar-Nord kann beginnen

Erste Bauplätze gibt es im Frühjahr

Über das geplante Baugebiet Vellmar Nord erfahren Sie in dem Artikel der HNA vom 03. März 2021 mehr. - Quelle: HNA 

 

Das Neubaugebiet "Vellmar-Nord" wird aktuell durch die Hessische Landgesellschaft mbH erschlossen.

Das Neubaugebiet "Vellmar-Nord" umfasst ein Plangebiet von ca. 16,2 ha, in dem ca. 150 Baugrundstücke und ca. 500 Wohneinheiten entstehen werden. Das Städtebauliche Konzept sieht einen Mix aus freistehenden Einzelhäusern und Häusern in kompakterer Bauweise durch Doppel- und Reihenhäuser und Geschosswohnungsbau vor. Für den potentiellen Bau einer Kindertagesstätte wird ein Grundstück in Größe von 3.500 m² an der Europastraße vorgehalten. Die Haupterschließung erfolgt über einen neuen Kreisel von der Landesstraße L 3386. Das Neubaugebiet wurde in Zusammenarbeit mit der Hessischen Landgesellschaft mbH (HLG), Staatliche Treuhandstelle für ländliche Bodenordnung, entwickelt, die Eigentümerin von 126 Baugrundstücken mit einer Gesamtgröße von rd. 104.200 m² werden wird. Die evangelische Kirchengemeinde Vellmar wird Eigentümerin von 20 Bauplätzen mit einer Gesamtgröße von rd. 10.450 m² werden, die den Baufamilien im Rahmen eines Erbbaurechts zur Verfügung gestellt werden sollen.


Hier klicken für mehr Infomationen
Hier klicken für das Grundstücksexposé