Wir über uns


Die HLG entstand aus der Hessischen Heimat und der Hessischen Siedlungsgesellschaft und ist seit 1972 die staatliche Treuhandstelle für ländliche Bodenordnung in Hessen. Das gemeinnützige Siedlungsunternehmen mit Hauptsitz in Kassel befindet sich im mehrheitlichen Landesbesitz. Weitere Beteiligungen halten die Landesbank Hessen-Thüringen, andere Bankinstitute und zahlreiche Gebietskörperschaften.

Die HLG ist als Sanierungs- und Entwicklungsträger nach dem Baugesetzbuch bei der Vorbereitung und Durchführung von Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen sowie im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms „Stadtumbau Hessen“ für Kommunen tätig.

Außerdem wurde die HLG vom Land Hessen mit der Domänenverwaltung und dem Flächenmanagement Straßenbau einschließlich des Grunderwerbs, der Kompensation sowie der Bevorratung und Verwaltung von Flächen für den Straßenbau in Hessen beauftragt. Die HLG ist zudem nach der Hessischen Kompensationsverordnung (KV) und dem Hessischen Ausführungsgesetz zum Bundesnaturschutzgesetz (HAGBNatSchG) die anerkannte Ökoagentur des Landes Hessen zur Bereitstellung und Vermittlung von Ersatzmaßnahmen.

Darüber hinaus ist die HLG ausübende Stelle für das siedlungsrechtliche Vorkaufsrecht nach dem Reichssiedlungsgesetz.

Erklärfilm der HLG

Wir freuen uns, Ihnen nun unser neues Imagevideo vorzustellen. Der Erklär-Film präsentiert die einzelnen Geschäftsfelder der Gesellschaft und zeigt innerhalb von zwei Minuten, wie vielseitig die HLG ist.